Kontakt
   
 

Dachstatik

Wieviel wiegt eigentlich ein Kilowatt? Diese Frage beschäftigte uns in letzter Zeit vermehrt, galt es doch, die Tragfähigkeit unseres Sonnendachs sicherzustellen. Eine grobe Abschätzung im letzten Herbst ergab, dass sich aus der Statik keine Probleme für unsere Planung ergeben dürften.

Nachdem wir dann kurz vor Weihnachten mit Darlehensverträgen überflutet wurden :-) und der Bau der Anlage in greifbare Nähe rückte, haben wir noch ein Gutachten von einem amtlich geprüften Baustatiker in Auftrag gegeben, um das Projekt abzusichern. Das Ergebnis war leider negativ - auf der Technikumshalle kann man zwar eine Solaranlage bauen, aber nur mit "dachparallelen" Modulen; eine Aufständerung wäre zu schwer. Da das Dach einen Neigungswinkel von 7° hat, während der optimale Winkel für Solarmodule 30° beträgt, würde die Anlage in diesem Fall weit entfernt vom optimalen Wirkungsgrad arbeiten. Da es sich um ein Kassettendach handelt, bräuchten wir außerdem noch eine Unterkonstruktion, die die Bilanz zusätzlich belasten würde.

Wir brauchen daher wahrscheinlich leider ein neues Dach. Es muss tragfähig sein, nicht allzu vollgestellt mit Lüftungstechnik etc., das Haus sollte noch ein Weilchen stehen, groß genug muss es auch sein, möglichst wenig verschattet und außerdem darf uns der Denkmalschutz nicht dazwischenfunken. Ihr merkt, wir haben hohe Ansprüche *g*.Im Augenblick arbeiten wir eng mit dem Dezernat für Liegenschaften der Uni zusammen, um euch hier schon bald eine Lösung präsentieren zu können.

 

Mit unserem Newsletter bleibst Du immer auf dem Laufenden!

(ca. 4 Ausgaben pro Jahr)

Sunfried e.V.

Schillergässchen 5

07745 Jena

Datenschutzerklärung | Impressum