Kontakt
   
 

Umwelttag und Umweltpreis

6. Juni 2015

Bei strahlendem Sonnenschein war auch Sunfried wieder bei Umwelttag der Stadt Jena dabei und versuchte interessierte Passanten von unseren Aktionen zu überzeugen. Dabei wurden natürlich insbesondere unsere neuen Projekttage "Energie erleben" und "Strom verstehen" beworben, die im September stattfinden werden.

Besonders freuen wir uns, dass die Stadt Jena die Initiativen "Reparier-Cafe Jena" und "Essbare Stadt" mit dem Umweltpreis bzw. Sonderpreis ausgezeichnet hat, zeigt es doch, dass unsere Würdigung dieser Aktionen ganz nah am Puls der Zeit lagen.

 

Save the day: "Energiewende weltweit"

Im Rahmen des 1. Thüringer BürgerEnergie-Tages am 26.09.2015 veranstaltet die Bürgerenergie Jena eG gemeinsam mit Sunfried das 15. BürgerEnergieTreff

Herr Stefan Schurig, Director Climate Energy der World Future Council Foundation wird zum Thema "Energiewende weltweit" vortragen.

Ort: Jena, Carl-Zeiß-Platz 15, Volkshaus, Raum 10/11

Datum: Samstag, 26.09.2015, 16.00 Uhr

Thema: "Energiewende weltweit"

Um den Klimawandel zu begrenzen und Menschen in allen Teilen der Welt Zugang zu sauberer Energie zu ermöglichen, muss unsere Energieerzeugung und deren Verteilung sowie die Art der Nutzung konsequent umgebaut werden.

Deutschland ist dabei in den letzten Jahren zügig voran gegangen. Allein hier sind es über 140 Landkreise, Gemeinden und Regionalverbünde, die sich das Ziel gesetzt haben, sich zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien zu versorgen. Die Energiewende in Deutschland wurde bislang vor allem von tausenden von Bürgern und Energiegenossenschaften getragen, was einen demokratischen Mehrwert mit sich bringt. Aber taugt das Modell auch für andere Länder? Wie steht es um die Energiewende in anderen Teilen der Welt? Welche politischen Mechanismen setzten sich durch, welche Widerstände gibt es? Der Vortrag wird eine Analyse über die Energiewende weltweit geben und auf einige Fallbeispiele konkreter eingehen.

www.worldfuturecouncil.org
www.futureofcitiesforum.com

Newsletter Mai 2015

18. Mai 2015

Sunfried Newsletter Mai 2015

Werte Freunde der Sonne. Sie nahm uns kurzzeitig unsere Lebensgrundlage und konnte uns doch nichts anhaben, die Sonnenfinsternis im März. Dies gereicht als Anlass für einen ersten Newsletter in Anno Domini 2015. Folgendes für euch als Rück- und Ausblick:

  • Radaktion bei den Ökosozialen Hochschultagen – Donnerstag, den 21.05.
  • „Energie Erleben“ und „Strom Verstehen“ - Projekttag zur Jugendumweltbildung
  • Überschuss-Ausschüttung unserer PV-Anlage2015       
  • Neues von Windfried – Vortrag am Mittwoch, 20.05.    
  • Umwelttag 2015   
  • Wir suchen dich!
  • Allgemeiner Veranstaltungshinweis: Ökosoziale Hochschultage – ab heute

 

Energiekompass per Rad: Sunfried bei den Ökosozialen Hochschultagen

Gemeinsam mit dem ADFC werden wir diesen Donnerstag den Energiekompass erradeln. Die ursprüngliche Route soll beibehalten werden mit dem Unterschied, dass nicht Bahn oder Bus, sondern die eigene Muskelkraft für den Transport von A nach B sorgt. Auf die Idee kamen wir angestoßen durch den Mitmachaufruf der Postwachstumsgruppe, die 2015 den „Hochschultage der ökosozialen Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit“ vom 18. bis 23. Mai in Jena durchführt. Hier sei herzlich zur Teilnahme aufgerufen. Bitte verkehrstaugliches Rad mitbringen!

  • Datum: Donnerstag, 21.05.15
  • Zeit: 16:00 bis 19:00 Uhr
  • Treffpunk: Ernst-Abbe-Platz, Infotake Jena

Weitere Informationen auf: http://www.oekosozial.uni-jena.de/2015/04/28/21-05-15-16-uhr-radtour-von-winzerla-bis-zwaetzen-von-biogas-bis-wasserkraft/


Energie Erleben II

Aufgrund des eingeschlagenen Erfolgs von „Energie Erleben“, welches im Herbst 2014 startete, haben wir uns für eine Weiterentwicklung des interaktiven Schulprojekts entschieden. Das als Wandertag konzipierte neue Programm „Strom verstehen“ richtet sich an Schulklassen der Klassenstufe 5 und 6 und ist kompatibel mit dem Thüringer Lehrplan. Die Kernfrage - „wie wird aus Wind, Wasser, Kohle oder Gülle Strom?“ - wird durch aufeinander aufbauende Experimente spielerisch beantwortet. Zur Veranschaulichung besuchen die Kinder die Biogasanlage in Zwätzen. Neben der Vermittlung des technischen Verständnisses, wird auch dem Prinzip der Nachhaltigkeit und des verantwortungsvollen Umgangs mit Energie besondere Bedeutung eingeräumt. Die Wanderstrecke verläuft von Jena Ost nach Jena Zwätzen (ca. 5 km) und wird in einem groben zeitlichen Rahmen von 9 bis 15 Uhr durchgeführt. Das Programm soll voraussichtlich vom 7. September bis 2. Oktober 2015 stattfinden. Anmeldeschluss für Schulklassen ist der 3. Juli 2015.

Interessiert? Dann wendet euch bitte an Rebecca (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: 01577 1751764).

Die Finanzierung des Projekttages erfolgt zum Teil über Eigenmittel. Dafür sind wir auf eure Spenden angewiesen, welche auf folgendes Bankkonto überwiesen werden können:


Inhaber: Sunfried e.V.
Bankkonto: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE56 4306 0967 6006 7995 00
BIC: GENODEM1GLS 

 

Ausschüttung der Herrenberg-Überschüsse

2014 war ein sonnenreiches Jahr: Etwa 19.000 kWh hat die Solaranlage des Sunfried e.V., erbaut im Jahr 2009 auf dem Dach des Gästehauses der Friedrich-Schiller-Universität ins Netz eingespeist. Davon profitiert bei Sunfried nicht nur das Klima: Die Erlöse aus dem Stromverkauf (abzüglich der Kosten wie Zins und Tilgung) kommen jedes Jahr gemeinnützigen Projekten in Jena zugute.

In diesem Jahr konnten 1.500 Euro ausgeschüttet werden. Davon gingen 1.000 Euro ans Reparier-Café Jena (in Kooperation mit dem Hackspace Jena e.V.) wo Menschen in gemütlicher Atmosphäre von Experten in die Lage versetzt werden, defekte Gebrauchsgegenstände selbst zu reparieren und auf diese Weise ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft zu setzen. Die restlichen 500 Euro kommen der Initiative Essbare Stadt Jena (in Zusammenarbeit mit dem Agenda 21 e.V.) zugute, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Idee des “urban gardening” (zu deutsch: Gemeinschaftsgärten) in Jena bekannt zu machen und umzusetzen. Wir freuen uns sehr, dass wir als Verein seit 2010 regionale, soziale und ökologische Initiativen mit insgesamt fast 6.500 Euro unterstützen konnten.

Welche Früchte eine solcher Impuls sein kann, zeigt uns die NaJu (Naturschutzjugend), welche uns schrieb, was mit der Förderung von 500 € im letzten Jahr erreicht wurde. Demnach wurden unter Anderem sechs Veranstaltungen über mehrere Tage durchgeführt. Konkret geht es dabei um die NaJu Angebote „Wildlife Ferienlager“ und „Waldfamilie“. Diese ermögliche jungen Familien und Jugendlichen, in kleinen Gruppen mehrere Tage in der freien Natur unterwegs zu sein und sich dort zurecht zu finden, sprich draußen schlafen, Lagerfeuer, Errichten von Naturunterkünften und sich mit der heimischen Fauna und Flora auseinander zu setzen. Dabei stehen die jungen Menschen „immer wieder vor kleinen und großen Herausforderungen“, wie uns der NaJu Teamer Marcus Orlamünder berichtet; „Deshalb entsteht hier über das Naturverständnis hinaus auch eine höhere Kommunikationsfähigkeit, die Kinder schulen ihre Wahrnehmung und Ausdauer, ihre handwerklichen und sportlichen Fertigkeiten.“
Auch im nächsten Jahr wird voraussichtlich wieder eine Ausschüttung stattfinden, gemeinnützige Initiativen können sich um eine Förderung bewerben. Nähere Informationen gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

 

Neues von Windfried

Am Mittwoch, den 20.05., um 18:00 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, Hörsaal 7 der Uni Jena wird Hannes Damm im Rahmen einer Vortragsveranstaltung von Greenpeace "Wie die Energiewende noch gelingen kann" über die Ergebnisse der Windmessung für urbane Kleinwindkraft im Projekt "Windfried" berichten. Er hat im Rahmen seiner Bachelorarbeit auf einem Hochhaus in Lobeda Ost den Wind vermessen und Betrachtungen zur Wirtschaftlichkeit von Kleinwindkraftanlagen angestellt.

Weitere Informationen auf: http://www.oekosozial.uni-jena.de/2015/04/29/20-05-15-18-uhr-wie-die-energiewende-noch-gelingen-kann/


Umwelttag 2015

Natürlich werden wir auch wieder mit einem Infostand beim Umwelttag 2015 vertreten sein (6. Juni, Rathausgasse Jena). Besucht uns doch mal und diskutiert mit uns, wie wir gemeinsam die Energiewende voran bringen können.

Sei dabei!

Zu guter Letzt der gewohnte Aufruf zum Mitmachen an jede und jeden, der/die Teil unseres Projekts sein will. Informiert euch über www.sunfried.de über aktuelle Termine oder trefft uns an jedem Mittwoch der geraden Wochen 18:00 Uhr im Grünen Haus (Schillergäßchen 5, erster Stock, Büro der Grünen).

Gern können wir uns aber auch an anderen Terminen treffen, um neue Ideen zu entwickeln!

 

Ökozosoziale Hochschultage

Ab heute gibt es bei den „Hochschultage der ökosozialen Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit“ eine Vielzahl von Vortragsveranstaltungen mit hochkarätigen Experten sowie verschiedene andere Aktionen. Schaut mal rein!

Im Internet findet Ihr die Hochschultage unter http://www.oekosozial.uni-jena.de/ und https://www.facebook.com/oekosozial.jena auf facebook.

 
Einen sonnenreichen Sommer wünschen euch die Leute vom

Sunfried e.V.

 

Mit unserem Newsletter bleibst Du immer auf dem Laufenden!

(ca. 4 Ausgaben pro Jahr)

Sunfried e.V.

Schillergässchen 5

07745 Jena

Datenschutzerklärung | Impressum